ORC-Technologie - Aus Abwärme wird Strom

Beim Verfahren des DeVeTec-ORC handelt es sich um einen klassischen Dampfkreisprozess.
Das als Organic Rankine Cycle bekannte Verfahren wurde nach dem schottischen Physiker und Ingenieur William Rankine (1820-1872) benannt, der auch als Mitbegründer der Thermodynamik gilt. 


Der ORC-Prozess arbeitet anstatt mit Wasserdampf mit organischen Medien wie Alkohole, (Silikon-) Öle oder Kältemittel, die effizientere thermodynamische Eigenschaften als Wasser besitzen. Somit besteht die Möglichkeit, für jede Anwendung das jeweils optimale Fluid auszuwählen.


Dabei läuft der Kreisprozess immer nach den gleichen Bedingungen ab. Ein Abwärmestrom eines Prozesses oder einer entsprechenden Wärmequelle wird zur Verdampfung eines organischen Mediums in einem Kreisprozess bei moderatem Druck genutzt, das dann in einem Expander auf einen niedrigeren Druck entspannt, einem Kondensator zugeführt und anschließend von der erneuten Verdampfung auf den höheren Druck verdichtet wird.


Dazu wurde von DeVeTec ein ORC-Dampfexpansionsmotor auf Kolbenbasis mit einer sehr großen einstufigen Druckdifferenz entwickelt, der sich variabel im Leistungsbereich von 50 bis 270 kWel. wirtschaftlich betreiben lässt.

Beim Verfahren des DeVeTec-ORC handelt es sich um einen klassischen Dampfkreisprozess.
Das als Organic Rankine Cycle bekannte Verfahren wurde nach dem schottischen Physiker und Ingenieur William Rankine (1820-1872) benannt, der auch als Mitbegründer der Thermodynamik gilt. 


Der ORC-Prozess arbeitet anstatt mit Wasserdampf mit organischen Medien wie Alkohole, (Silikon-) Öle oder Kältemittel, die effizientere thermodynamische Eigenschaften als Wasser besitzen. Somit besteht die Möglichkeit, für jede Anwendung das jeweils optimale Fluid auszuwählen.


Dabei läuft der Kreisprozess immer nach den gleichen Bedingungen ab. Ein Abwärmestrom eines Prozesses oder einer entsprechenden Wärmequelle wird zur Verdampfung eines organischen Mediums in einem Kreisprozess bei moderatem Druck genutzt, das dann in einem Expander auf einen niedrigeren Druck entspannt, einem Kondensator zugeführt und anschließend von der erneuten Verdampfung auf den höheren Druck verdichtet wird.


Dazu wurde von DeVeTec ein ORC-Dampfexpansionsmotor auf Kolbenbasis mit einer sehr großen einstufigen Druckdifferenz entwickelt, der sich variabel im Leistungsbereich von 50 bis 270 kWel. wirtschaftlich betreiben lässt.